"Rede mit mir!"

 

Helges Leben von Sibylle Berg

Eine bösartige Komödie – inszeniert von Frau Gott –
im Partykeller von Karl Tapir und seinem Reh

 

Spürbar Theater

Regie: Nicole Erbe

 

 

Die Menschheit ist ausgestorben - selber Schuld!

Die Tiere regieren – selbstverständlich! und bei Gott und Tod herrscht dementsprechend: Langeweile!

So viel zum Ausgangspunkt der bösartigen Komödie „Helges Leben“ von Sybille Berg, einer Spezialistin für das im „Halse stecken gebliebene Lachen“.

Frau Gott und Frau Tod haben durch die Ausrottung aller Menschen an Wichtigkeit verloren und sind daher zwangsweise in die Unterhaltungsbranche gewechselt.Das ungewöhnliche Entertainer Duo soll am heutigen Abend einem neureichen Tapir und seiner Ehefrau Reh mit der Erschaffung eines „Kleinen Menschenlebens, dem Leben von Helge“ einen netten Fernsehabend bescheren.

Gesagt getan. Helge wird gezeugt, geboren, lebt und stirbt. Soviel zu seinem Leben und zum Fernsehspiel von Frau Gott: kurz und knapp eben.Wären da nicht Helges Angst, der Tod, Tina, Tinas Angst und Umstände, die Helges Leben ein wenig ungewöhnlicher erscheinen lassen als das von „normalen“ Menschen.
Helge, als Objekt am Ende der Nahrungskette agiert alles andere als selbst bestimmt.
Er lässt sich leiten von seiner personifizierten Angst und allen anderen, die es besser wissen.Unterdessen bemüht sich Frau Gott ihrer Stellung als Regisseurin gerecht zu werden und ihr Abendprogramm dem Kunden geschmeidig zu präsentieren.
Allerdings lässt es sich Herr Tapir auch nicht nehmen, ab und zu mal mitzuwirken und sorgt mit Ehefrau Reh und seinem Kumpel dem Schnapphamster dafür, dass die Action im Programm erhalten bleibt.

Ein fröhliches Ringen um die Fernbedienung und ebenso um die Frage: „Wenn der Mensch nicht über sich selbst bestimmt wer tut es dann?“ Gott, Tod, seine Angst oder ein Tapir?

Die Antwort sollte schnell erfolgen denn sonst stellt sich der Zuschauer irgendwann Helges Frage: „ So eine kleine Sache, kann das Leben doch nicht gewesen sein.“ Oder?

zurück zu Projekten